Expertise

Annette Springmeier

Jahrgang 1953
Diplom Supervisorin DGSv, Coach, Lehrsupervisorin DGSv Lehrende Supervisorin Systemische Gesellschaft

Arbeitsschwerpunkte:

  • Begleitung von Menschen in Organisationen
  • Coaching und Training von Führungsverantwortlichen
  • Supervision
  • Veränderungsprozesse nachhaltig gestalten
  • Teamentwicklung
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Krisen zu Chancen machen
  • Healing the Healer

Was mich in der Arbeit begleitet:

  • Mit Humor neue Perspektiven entwickeln
  • Systemisch denken und handeln
  • Über den Horizont hinausdenken
  • Gestalten sinnstiftender Arbeitszusammenhänge
  • Balance von innerer Freiheit, Verbundenheit und verantwortlichem Handeln
  • Vertrauen in die Selbstorganisationskräfte
  • Die Freude, Kraft und Klarheit der Präsenz
  • Begeisterung für nachhaltige Entwicklungen, die dem Gemeinwohl dienen

Beruflicher Hintergrund:

  • Studium der Supervision an der Universität Kassel
  • Ausbildung in psychoanalytischer Beratung (DAK) , Leiten und Beraten von Gruppen (FH Blfd, W.Weigand) und Struktur- und Systemaufstellung (ISAIL, A. Mahr)
  • Beraterin für Ethik im Gesundheitswesen (cekib Klinikum Nürnberg)
  • Weiterbildung Advanced Change Management bei der Beratergruppe Neuwaldegg, Wien
  • Organisationsberatung nach SySt. ®am SySt. Institut München
  • Fortbildung Zapchen-Wellbeing (Julie Henderson) und zum Zürcher Ressourcen Modell (ZRM)
  • Geistige Wegbegleitung (Atum O’Kane)
  • Freiberuflich tätig als systemische Supervisorin, Coach, Weiterbildnerin und Lehrsupervisorin
  • Lehrende für systemische Supervision sowie für systemische Therapie und Beratung am Kasseler Institut für systemische Therapie und Beratung

Berufliche Expertise

  • Freiberuflich tätig als systemische Supervisorin, Coach, Weiterbildnerin und Lehrsupervisorin
  • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Supervision (DGSv) und der Systemischen Gesellschaft (SG)
  • Gemeinsame Gründung des Redmont Consulting Cluster mit Kolleginnen und Kollegen aus Deutschland und Österreich

Als Lehrende für systemische Supervision sowie systemische Therapie und Beratung im Weiterbildungsteam des Kasseler Instituts für systemische Therapie und Beratung aktiv, im kinder- und jugendlichen sowie psychotherapeutisch-psychiatrischen Kontext tätig, langjährige klinische Erfahrung als Familientherapeutin und in der Beratungsstellen- arbeit, u.a. in der Geschäftsführung, seit über 30 Jahren aktive Meditationspraxis.

Ein Teil meiner Beratungskompetenz basiert auf den Erfahrungen von über 25 Jahren als Supervisorin, Coach und Prozessbegleiterin für einzelne Personen, Teams, Projektgruppen und Führungsverantwortlichen in Non-Profit-Organisationen, dem Gesundheitswesen, dem Bildungsbereich wie Schulen und in Profit-Organisationen wie Kliniken und Banken. Dies gilt ebenso für den fachlichen Austausch mit Kolleginnen und
Kollegen insbesondere im Redmont Consulting Cluster und dem Weiterbildungsteam im Kasseler Institut für systemische Therapie und Beratung.

Das zweckdienliche Lernen von- und miteinander in der Begegnung und das gemeinsame Kreieren eines Begegnungsraumes für Lösungsmöglichkeiten verstehe ich zugleich als ein wechselseitiges immanentes LebenLernen.

Den Bezug von Theorie und Praxis habe ich u.a. in Fort- und Weiterbildungen vertieft:

  • Aufbaustudium der Supervision an der Universität KasselPsychoanalytische Beratung (DAK Ffm),
  • Leitung und Beratung von Gruppen- angewandte Gruppendynamik (FH Blfd, W.Weigand), System-und Organisationsaufstellung (ISAIL, A. Mahr),
  • Beraterin für Ethik im Gesundheitswesen (cekib Klinikum Nürnberg)Fortbildung zum Zürcher Ressourcen Modell (ZRM) und Zapchen-Embodyment (Juli Henderson)
  • Weiterbildung Advanced Change Management bei der Beratergruppe Neuwaldegg,
  • WienSystemische Organisationsberatung nach SyST®
  • Spirituelle Wegbegleitung Atum O’Kane