Beruf­li­che Expertise

  • Frei­be­ruf­lich tätig als sys­te­mi­sche Super­vi­so­rin, Coach, Wei­ter­bild­ne­rin und Lehrsupervisorin
  • Mit­glied in der Deut­schen Gesell­schaft für Super­vi­si­on (DGSv) und der Sys­te­mi­schen Gesell­schaft (SG)
  • Gemein­sa­me Grün­dung des Red­mont Con­sul­ting Clus­ter mit Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen aus Deutsch­land und Österreich

Als Leh­ren­de für sys­te­mi­sche Super­vi­si­on sowie sys­te­mi­sche The­ra­pie und Bera­tung im Wei­ter­bil­dungs­team des Kas­se­ler Insti­tuts für sys­te­mi­sche The­ra­pie und Bera­tung aktiv, im kin­der- und jugend­li­chen sowie psy­cho­the­ra­peu­tisch-psych­ia­tri­schen Kon­text tätig, lang­jäh­ri­ge kli­ni­sche Erfah­rung als Fami­li­en­the­ra­peu­tin und in der Bera­tungs­stel­len- arbeit, u.a. in der Geschäfts­füh­rung, seit über 30 Jah­ren akti­ve Meditationspraxis.

Ein Teil mei­ner Bera­tungs­kom­pe­tenz basiert auf den Erfah­run­gen von über 25 Jah­ren als Super­vi­so­rin, Coach und Pro­zess­be­glei­te­rin für ein­zel­ne Per­so­nen, Teams, Pro­jekt­grup­pen und Füh­rungs­ver­ant­wort­li­chen in Non-Pro­fit-Orga­ni­sa­tio­nen, dem Gesund­heits­we­sen, dem Bil­dungs­be­reich wie Schu­len und in Pro­fit-Orga­ni­sa­tio­nen wie Kli­ni­ken und Ban­ken. Dies gilt eben­so für den fach­li­chen Aus­tausch mit Kol­le­gin­nen und
Kol­le­gen ins­be­son­de­re im Red­mont Con­sul­ting Clus­ter und dem Wei­ter­bil­dungs­team im Kas­se­ler Insti­tut für sys­te­mi­sche The­ra­pie und Beratung.

Das zweck­dien­li­che Ler­nen von- und mit­ein­an­der in der Begeg­nung und das gemein­sa­me Kre­ieren eines Begeg­nungs­rau­mes für Lösungs­mög­lich­kei­ten ver­ste­he ich zugleich als ein wech­sel­sei­ti­ges imma­nen­tes LebenLernen.

Den Bezug von Theo­rie und Pra­xis habe ich u.a. in Fort- und Wei­ter­bil­dun­gen vertieft:

  • Auf­bau­stu­di­um der Super­vi­si­on an der Uni­ver­si­tät Kas­sel­Psy­cho­ana­ly­ti­sche Bera­tung (DAK Ffm),
  • Lei­tung und Bera­tung von Grup­pen- ange­wand­te Grup­pen­dy­na­mik (FH Blfd, W.Weigand), Sys­tem-und Orga­ni­sa­ti­ons­auf­stel­lung (ISAIL, A. Mahr),
  • Bera­te­rin für Ethik im Gesund­heits­we­sen (cekib Kli­ni­kum Nürnberg)Fortbildung zum Zür­cher Res­sour­cen Modell (ZRM) und Zap­chen-Embo­dym­ent (Juli Henderson)
  • Wei­ter­bil­dung Advan­ced Chan­ge Manage­ment bei der Bera­ter­grup­pe Neuwaldegg,
  • Wien­Sys­te­mi­sche Orga­ni­sa­ti­ons­be­ra­tung nach SyST®
  • Spi­ri­tu­el­le Weg­be­glei­tung Atum O’Kane